Über mich

Kindheit

Am 27. Juli 1982 bin ich in der Oldenburger Kinderklinik geboren. Aufgewachsen bin ich mit meinen Eltern und meiner älteren Schwester Melanie in Oldenburg Kreyenbrück.

 

Schule

Nach erreichen des Realschulabschlusses an der Katholischen Paulus-Schule in Oldenburg, habe ich die Fachoberschule für Verwaltung und Rechtspflege besucht und dort meinen Abschluss gemacht. Dazu gehörte auch ein einjähriges Praktikum an der Bezirksregierung Weser-Ems, wo ich in den Bereichen Innerer Dienst, Landwirtschaft, Kultur & Denkmalpflege, sowie Katastrophenschutz und Feuerwehr eingesetzt war. Meinen Ausbildungsabschluss als Verwaltungswirt habe ich später mit einem Abschluss an der Leuphana Universität Lüneburg zum Sozialwirt ergänzt.

 

Beruf

Nach meinem Zivildienst in einer anerkannten Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Oldenburg, arbeitete ich für den langjährigen örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Wulf. Danach arbeitete ich als Verwaltungswirt beim Bezirksverband der Arbeiterwohlfahrt in Oldenburg, bis ich im Mai 2010 nach Norden gekommen bin, um hier die Geschäftsführung des AWO Kreisverbandes Norden und die der AWO Sozialstation Emden/Norden zu übernehmen.

 

Mitgliedschaften

In folgenden Vereinen und Institutionen bin ich Mitglied:

  • AWO
  • Arbeiterkind.de
  • Bürgerverein Kreyenbrück und Bümmerstede
  • IG Metall
  • Pro Asyl
  • Rainer Wahnsinn e.V.
  • SPD
  • Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik
  • Staatsbürgerliche Bildungsgemeinschaft Norden
  • Ver.di
 

politische Funktionen

  • stellvertretender Juso-Bezirksvorsitzender 2001 bis 2009
  • Vorsitzender der Jusos Oldenburg-Stadt 2002 bis 2005
  • stellvertretender Juso-Landesvorsitzender 2004 bis 2006
  • Mitglied des Unterbezirksvorstandes der SPD Oldenburg 2002 bis 2010
  • stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender SPD Bümmerstede, Kreyenbrück, Krusenbusch 2006 bis 2010
  • Ratsherr der Stadt Oldenburg 2006 bis 2011
  • stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Verkehr und Wasser GmbH Oldenburg 2006 bis 2011
  • Mitglied im SPD Unterbezirksvorstand Aurich ab 2012
  • Kassierer des SPD Stadtverbandes Norden ab 2015
 

Folge mir auf Facebook

News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von websozis.info