Florian Eiben

Mit Herz und Mut für Norden

Bürgermeisterkandidat Florian Eiben fordert kostenlose Fahrten zum Impfzentrum nach Georgsheil

Veröffentlicht am 06.01.2021 in Kommunalpolitik

Bürgermeisterkandidat Florian Eiben fordert kostenlose Fahrten zum Impfzentrum nach Georgsheil

 

„Die letzten Tage erreichen mich immer mehr Anfragen von besorgten Bürgern in unserer Stadt, wie sie zum Impfzentrum nach Georgsheil kommen sollen“ berichtet SPD Bürgermeisterkandidat Florian Eiben. „Viele Menschen in unserer Stadt sind körperlich, altersbedingt oder finanziell eingeschränkt oder besitzen kein Auto, um nach Georgsheil zum Impfzentrum zu kommen“ so Eiben weiter. „Hier müssen wir schnell und unbürokratische Abhilfe schaffen und den Gesundheitsschutz der Bevölkerung sicherstellen“ ist die eindeutige Forderung des Bürgermeisterkandidats.

Aus diesem Grund hat Eiben einen Dringlichkeitsantrag für die nächste Sitzung des Verwaltungsausschusses und des Rates im Januar gestellt der vorsieht, dass die Stadt Norden 50.000 Euro für die kostenlosen Fahrten zum Impfzentrum zur Verfügung stellt. „Die Fahrten sollen durch Mietwagen- und Taxiunternehmen aus unserer Stadt durchgeführt werden“ so Eiben. „Damit unterstützen wir die angeschlagene Taxi- und Mietwagenbranche wirtschaftlich, sichern Arbeitsplätze und stellen den Gesundheitsschutz der Bevölkerung sicher“ so Eiben weiter.

„Ziel muss es sein, dass alle Menschen in unserer Stadt, die sich Impfen lassen möchten, auch die Chance dazu erhalten und nicht aufgrund von Alter, finanziellen Möglichkeiten oder Immobilität ausgeschlossen werden“ so Eiben weiter.

     

Ratsmitglied

Florian Eiben

Am Norder Tief 24

26506 Norden

Tel. 0170 - 57 625 44

E-Mail: florian.eiben@norden.de

Bürgermeister Schmelzle

Am Markt 15

26506 Norden

Norden, den   05.01.2021

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Schmelzle,

 

Die SPD-Fraktion stellt folgenden Dringlichkeitsantrag für den Verwaltungsausschuss und die Ratssitzung im Januar.

Der Rat der Stadt Norden beschließt, dass für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, als aber auch für Bürgerinnen und Bürger, die nicht mobil sind oder aber eine Beeinträchtigung haben, kostenlose Fahrten zum Impfzentrum nach Georgsheil ermöglicht werden. Dazu wird mit den ortsansässigen Mietwagen und Taxiunternehmen eine Vereinbarung geschlossen und eine Kostenübernahme durch die Stadt Norden von bis zu 50.000 Euro sichergestellt. Entsprechende finanzielle Aufwendungen der Stadt Norden werden in die Rückstellung des Haushaltes 2020, durch Einsparungen von Haushaltsresten, eingestellt.

 

Begründung:

 

Zur Sicherstellung des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung in Norden muss sichergestellt werden, dass alle Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt zum Impfzentrum nach Georgsheil kommen können, wenn sie sich Impfen lassen wollen. Insbesondere ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger sind oft gesundheitlich nicht in der Lage, oder aber nicht mehr mit einem eigenen Fahrzeug mobil, und Wissen nicht, wie sie zum Impfzentrum nach Georgsheil kommen sollen. Gleiches gilt aber auch für viele andere Menschen bei uns in der Stadt, die nicht über ein eigenes Fahrzeug Verfügen. Als Stadt haben wir die Verantwortung und Pflicht, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger zu schützen und sicherzustellen, dass alle Menschen in unserer Stadt den gleichen Zugang zum Gesundheitsschutz haben, unabhängig ihrer finanziellen oder gesundheitlichen Möglichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen

 

Florian Eiben          

 

Folge mir auf Facebook

 

News

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

13.04.2021 08:21 Mehr Kinderkrankentage helfen
Heute sind meist beide Elternteile berufstätig, Arbeit verdichtet sich immer mehr. Die Kinderkrankentage helfen, Job und Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie wenigstens etwas besser zu vereinbaren.  „Was Familien seit Monaten leisten, ist doch einer der Gründe dafür, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt. Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung – immer alles gleichzeitig. Heute sind

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

05.04.2021 13:59 Grüne in Baden-Württemberg wollen Bündnis mit CDU
Signal für die Bundestagswahl Die Grünen in Baden-Württemberg haben sich gegen eine Ampel mit SPD und FDP entschieden. „Die Grünen haben betont, es geht nur um die Inhalte. Auf dieser Grundlage haben sie sich für eine Koalition mit der CDU entschieden. Aha. Das ist auch ein Signal für die Bundestagswahl. Ich bleibe dabei: Deutschland braucht

05.04.2021 13:57 CDU/CSU blockiert Kampf gegen rechts – „Wie viele Morde müssen noch geschehen?“
Wie ernst nimmt Union Kampf gegen rechts? Nach mehreren verheerenden rechtsextremistischen Anschlägen in Deutschland verabschiedete die Bundesregierung einen 89-Punkte-Plan. Die zuständigen Minister*innen wurden sich einig. Doch bei zwei wichtigen Projekten blockieren nun CDU/CSU. SPD-Chefin Saskia Esken spricht von einem „Lackmustest, ob die Unionsparteien den Kampf gegen Rechtsextremismus ernst nehmen“. Die Unionsfraktion im Bundestag blockiert zwei

Ein Service von websozis.info

Shariff

Aktuelle-Artikel

Aktuelle-Artikel